keyvisual.jpg

Hypermotion
hackathon

18. – 20.11.2017 × Frankfurt am Main

 

Hypermotion Hackathon zum Thema
„Next Generation Mobility“

18. - 20. November 2017 Messe Frankfurt


Du begeisterst Dich für digitale Lösungen und tüftelst gerne selbst an Applikationen? Du möchtest gerne in einem Team aus talentierten Soft-, Hardware- und UX-Spezialisten neue Ideen für das Verkehrssystem von morgen entwickeln und umsetzen? Du möchtest dabei spannende Technologien kennenlernen und einsetzen?

Stelle beim Hypermotion Hackathon in weniger als 48 Stunden Deine Skills in Programmierung, Design oder Geschäftsmodellentwicklung unter Beweis. Unsere Mentoren unterstützen Dich dabei mit Know-How rund um die exklusiven APIs unserer Hauptsponsoren Lufthansa Cargo, DB Systel und Schmitz Cargobull. Sie stellen Dir spannende Technologien für IoT-, VR- und AR-Ideen bereit und unterstützen Dich und Dein Team bei der Ideenfindung und Entwicklung.

Lerne Gleichgesinnte kennen, finde Dein Team und stelle Dich dem freundschaftlichen Wettkampf um ein Preisgeld, das sich sehen lassen kann:

1. Preis: 7.500 €

2. Preis: 5.000 €

3. Preis: 2.500 €

Der Hackathon findet vom 18. bis 20. November 2017 in der Halle 5 auf dem Frankfurter Messegelände statt. Los geht es am Samstag um 19:00 Uhr mit der Eröffnung und anschließendem Get-Together.

Was ist die Hypermotion?
Die Hypermotion ist die erste eigenständige Plattform im Transport- und Verkehrsbereich für die digitale Transformation. Mit einem spannenden Mix aus Ausstellung, Konferenzen, Workshops und dem Hypermotion Lab mit Pitches, Talks und Hackathon bietet die Hypermotion einen Treffpunkt für große Player und Start-ups der Branche.

So sehen Sieger aus …

Herzlichen Glückwunsch! Das sind die Sieger des Hypermotion Hackathons:

 

Jurywertung

Butterfly-Effect.JPG

1. Platz, 7.500 €:
Butterfly Effect

Bürger in Deutschland warten im Durchschnitt 58 Stunden pro Jahr auf die Bahn. Das führt zu hoher Unzufriedenheit.

Butterfly Effect löst dieses Problem. Verspätungen werden erkannt noch bevor diese eintreten. Außerdem werden die jeweiligen Verspätungsursachen ermittelt. Anhand einer Social Media Analyse des Twitter Feeds sowie einer bildbasierten Fahrgasterkennung aus dem Führerhaus eines Zuges kann mit diesem System bereits bei der Einfahrt des Zuges eine Vorhersage über die Haltedauer des Zuges am Bahnsteig getroffen werden. Es wird analysiert, ob dieser Halt zu einer Verzögerung führen wird. Diese Information kann dann direkt an die Leitstelle zur Umdisponierung weitergeleitet oder frühzeitig an Zusteiger späterer Haltestellen übermittelt werden.

Tauri.JPG

2. Platz, 5.000 €:
Tauri

Der LKW Fahrer erfasst die freie Ladefläche mithilfe einer mobilen App. Versandkunden, die eilig etwas versenden müssen, stellen einen Antrag über die Weboberfläche. Der Spediteur kann die Informationen der LKW Fahrer nutzen, um den Auftrag entgegenzunehmen und an die Fahrer weiterzuleiten, um dadurch die freien Ladeflächen zu füllen.

TaaS.JPG

3. Platz, 2.500 €:
TaaS – Trailer as a Service

Künstliche Intelligenz zur Steuerung von Frachtstücken nach dem Eimerprinzip.

Taas – Trailer as a Service: Unser Produkt ist das Versprechen Waren schnellstmöglich von A nach B zu bringen. Wir setzen dabei auf ein durch künstliche Intelligenz gesteuertes System, welches Routen nicht strecken-, sondern clusterbasiert verarbeitet. Das heißt, dass Trailer vollautomatisiert im Eimerkettenprinzip von einem zum anderen Transportmittel (Zug, Flugzeug, LKW) weitergegeben werden.

Da es sich um ein lernendes System handelt, welches auf immer größere Datenbasen zurückgreifen kann, werden Prognosen zum Beispiel zu Lieferzeiten immer genauer.

 

Community Voting

Packery.JPG

Packery

Packery besteht aus drei Modulen und ist eine Art Tetris für Cargo Loading:

Measure Module – misst Pakete in beliebiger Form und Größe mithilfe von Augmented Reality mit einer Genauigkeit von bis zu 0,1 cm. Optimierungsmodul – Messungen werden zusammen mit Parametern wie Gewicht, Fragilität, Stapelbarkeit in die Cloud hochgeladen, wobei ein Algorithmus alle diese Parameter und die Anzahl der verfügbaren Container berücksichtigt. Visualisierungsmodul – Die Anweisungen und Koordinaten aus dem Algorithmus werden in die Game-Engine eingespeist, die sie dann in der richtigen Reihenfolge und mit allen relevanten Parametern und Details darstellt. So wissen die Packer vor Ort genau, wie sie verpacken und wohin sie packen sollen.

Partner Challenges

Zur Vorbereitung auf den Hypermotion Hackathon sind hier die Challenges der Partner für euch bereitgestellt: zu den Partner Challenges

 

Agenda

Samstag, 18. November

18:00 Uhr - Ankunft & Registrierung

19:30 Uhr - Eröffnung durch Messe Frankfurt, hack.institute

19:45 Uhr - Präsentation der Challenges

20:00 Uhr - Netzwerken bei Finger-Food & Drinks

00:00 Uhr - Schlafen gehen & fit in den nächsten Tag

Sonntag, 19. November

09:00 Uhr - Registrierung & Frühstück

10:00 Uhr - Welcome 

10:30 Uhr - Ideen-Pitches & Teambuilding

13:30 Uhr - Mittags-Snack                                                     hacken.hacken.hacken.hacken.hacken.hacken.hacken

19:00 Uhr - Abendessen hacken.hacken.hacken.hacken.hacken.hacken.hacken

23:00 Uhr - Mitternachts-Snack hacken.hacken.hacken.hacken.hacken.hacken.hacken

Montag, 20. November

09:00 Uhr - Frühstücken  hacken.hacken.hacken.hacken.hacken.hacken.hacken

09:30 Uhr - Welcome & Tagesübersicht

10:00 Uhr - Vorbereitung der Pitches

13:00 Uhr - Programmierungen stoppen. Projektabgabe.          

14:00 Uhr - Erfrischung, Vorbereitung auf den Pitch

15:15 Uhr - Project Pitches 

17:00 Uhr - Beratung der Jury 

17:30 Uhr - Award Verleihung         

ab 19:00 Uhr - Party in der Hackathon Area             

 

Partner

Veranstalter


Partner


Medienpartner

messe.jpg

Anreise

 

Kontakt

Bitte fülle das Formular aus, um Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir melden uns umgehend bei dir!

Name *
Name